•  
  •  
Kleinkläranlagen sind Anlagen zur Reinigung von Abwasser bis zu 200 Einwohnerwerten. Somit werden diese Anlagen zum Beispiel bei Einzelhäusern, kleinen Siedlungen oder Alpen zum Einsatz, wenn ein Anschluss an eine kommunlae Kläranlage aus technischen oder auch finanziellen Gründen nicht in Frage kommt. Es gibt verschiedene Anlagetypen, bei denen grundsätzlich die gleichen Methoden wie bei grossen Anlagen verwendet werden. Diese sind:

- Vorklärung (Klärgrube)
- Rottebehälter
- Tropfkörperanlage (TK)
- Tauchtropfkörper/Rotationstauchkörper
- Belebtschlammanlage
- Sequencing Batch Reaktor (SBR)
- Membranbelebungsanlage (MBR)
- Festbett/Wirbelbett
- Pflanzenkläranlage/Sandfilteranlage

Weitere Informationen zu den einzelnen Verfahren finden Sie im Merkblatt Betrieb und Unterhalt von Kleinkläranlagen vom VSA.